Sekundärmarkt Portal für Banken und Investoren

Für sogenannte Trade Finance Assets existiert ein breiter Sekundärmarkt.

Heute werden Transaktionen im Sekundärmarkt noch weit überwiegend über Telefon, E-Mails und sogar noch per Fax gehandelt.

Ein einfach zu nutzender, 24/7 erreichbarer digitaler Marktplatz macht das Handeln nicht nur einfacher und damit profitabler, sondern erweitert auch die Geschäftsmöglichkeiten. Er macht es Ihnen leicht, zu sehen, was der Markt sucht oder bietet und Angebote abzugeben.

Assets, die eine Bank oder ein Investor sucht, sind vielleicht genau die, die eine andere Bank abbauen möchte.

Jede Bank führt Limits. Limits sind ein Instrument, um Exposures zu steuern. Limits und Exposures können sich auf ein Land, eine einzelne Bank, eine Branche, Volumen oder diverse anderen Kriterien beziehen. Trade Finance Assets werden gehandelt, um Exposures innerhalb gegebener Limits optimal auszubalancieren und zu steuern. Und keine 2 Banken haben exakt den gleichen Risikoappetit.  Die breite Palette an Kontrahenten, Geografien, Produkten, … in der Handels- und Exportfinanzierung eröffnet viele Möglichkeiten, Assets zu handeln.

Um dies zu vereinfachen, kreieren wir

das Sekundärmarkt Portal für Trade Finance Assets

 

Das Portal wird demnächst (1. Quartal 2019) Banken und Investoren ermöglichen, Trade Finance Assets digital, schnell und einfach zu identifizieren, zu kaufen und zu verkaufen.

Sie möchten mehr erfahren? Fragen Sie uns.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch